Charity-Event – 30.08.2014

ICKERN – Die nunmehr 7. »BREAKCHANCE-Charity« 2014 ist Geschichte. Nach über sieben Jahren »Tennis-RANCH« Waltrop-Elmenhorst fand die beliebte und bundesweit anerkannte Rollstuhltennis-Initiative des langjährigen Bundestrainers Christoph Kellermann nun erstmals im benachbarten Ickern (Castrop-Rauxel) statt. Dort trotzten am 30. August 2014 zahlreiche Rollstuhltennisspieler und viele Zuschauer den kühlen Temperaturen.

Am späten Nachmittag wurde den interessierten Zuschauern zunächst demonstriert, wie man Tennis »aus dem Stuhl« spielt, anschließend hatten alle ihren Spaß bei diversen Showeinlagen, an denen sich neben Christoph Kellermann auch das einstige Schweizer Davis-Cup-Mitglied Stephan Medem sowie der Kölner Tenniskünstler Erkan Soysal und der ehemalige Deutsche Meister der Herren 55, Emil Hnat (TuS Ickern), beteiligten. Die U9 sowie die U15-Talente des gastgebenden TuS Ickern zeigten darüber hinaus ihr Talent. Auch der amtierende Rollstuhltennis-Bundestrainer, Christoph Müller, kam eigens aus Krefeld angereist. Er spickte die Rollitennis-Demo mit vielen Hintergrundinfos.

Showprogramm aus Musik und Unterhaltung

Am Abend gaben sich dann auf der Bühne zahlreiche Stars die Klinke in die Hand. Comedian Jürgen Bangert ließ in sein Soloprogramm blicken und wurde für seine langjährige Treue und den großartigen Einsatz im Sinne des Rollstuhltennis mit dem diesjährigen »Charity-Award« ausgezeichnet. Tom Barcal, Thommy »Udo Lindenberg« Richter, Ricardo Marinello und Alphonso Williams brillierten mit ihren Gesangsauftritten. Auch Marc-Kevin Goellner schaute als Botschafter der Initiative selbstverständlich beim TuS Ickern vorbei.

Clubwirt Verdes lässt Halle beben

Ein ganz besonderes Highlight war der spontane Auftritt von Clubwirt Verdes, der – zur Überraschung aller – fünf Tenorstücke darbot und die Halle zum Kochen brachte. Granada! Unumstrittenes Highlight war allerdings der spontane Besuch von Fußball-Ikone Rudi Assauer, ehemals unter anderem Spieler von Borussia Dortmund und Schalke 04 und langjähriger Manager der Königsblauen. „Mehrfach hatte ich in der Vergangenheit versucht, Rudi zu unserer Charity zu holen, nun hat es endlich geklappt“, freute sich »BREAKCHANCE«-Initiator Christoph Kellermann, der seinen Ehrengast entsprechend begrüßte.

Heiko Sobbe sprachlos

Heiko Sobbe, Geschäftsführer der Tennisabteilung des TuS Ickern und Christoph Kellermann richteten ihren Dank an die vielen Helfer. „Ich muss das alles erst einmal verarbeiten und eine Nacht drüber schlafen“, schwärmte Sobbe von diesem außergewöhnlichen Promi-Auflauf am »Kattenstätter Busch«. „Ich kann nicht glauben, dass sich derart viele Promis, Künstler, Unternehmer und ehrenamtliche Helfer absolut kostenlos in den Dienst der guten Sache stellen. Das ist der Wahnsinn!“