Wertvolle Kooperation

WALTROP/DORTMUND – Im Rahmen der 10. »BREAKCHANCE«-Charity am 2. September 2017 hat sich das überregional renommierte Sanitätshaus Tingelhoff einmal mehr für die Waltroper Rollstuhltennis-Spielerinnen und -spieler eingesetzt. Auf der Tennisanlage des TuS Ickern präsentierte sich das Dortmunder Unternehmen mit einem Servicemobil und kümmerte sich direkt vor Ort um die Sportrollstühle der insgesamt 17 Rollifahrer, die am Trainings-Camp der Jubiläumsveranstaltung teilnahmen.

Kostenloser Wartungs-Service vor Ort

Darüber hinaus war Florian Lutz, Abteilungsleiter Reha-Aktiv der Firma Tingelhoff, nach dem großen Aktionstag bereits einige Male beim TuS, um die zahlreichen Ickerner Tennisrollstühle kostenlos zu warten. „Das ist ein Super-Service, den wir sehr zu schätzen wissen“, so Christoph Kellermann, Initiator des »BREAKCHANCE«-Projektes und langjähriger Bundestrainer. Der TuS Ickern freut sich außerordentlich über diese neue Kooperation, die das sozial-integrative Projekt am Kattenstätter Busch ein gehöriges Stück nach vorne bringt.

Sanitätshaus Tingelhoff