»BREAKCHANCE« 2017

Aktionstag 2017
© AINFACH.com

2. Sep­tem­ber 2017


 

11. »BREAKCHANCE« 2017

Sams­tag, 2. Sep­tem­ber 2017 — ein Tag, der auf der groß­zü­gi­gen Ten­nis­an­la­ge des west­fä­li­schen Ten­nis­clubs TuS Ickern ganz im Zei­chen des Roll­stuhl­ten­nis stand. Das am Kat­ten­stät­ter Busch behei­ma­te­te sozi­al-inte­gra­ti­ve Pro­jekt »BREAKCHANCE« fei­er­te und vie­le Gra­tu­lan­ten und Gäs­te waren gekom­men, um zunächst einen schweiß­trei­ben­den Nach­mit­tag und dann eine unver­gess­li­che Par­ty zu erleben.

Aktionstag 2017
© AINFACH.com

Rol­li-Camp das Tageshighlight

Höhe­punkt des Tages war aber nicht die abend­li­che Büh­nen­ver­an­stal­tung, son­dern der enor­me Zuspruch beim Rol­li-Inten­siv-Camp. Nicht weni­ger als 17 Roll­stuhl­fah­rer, unter ihnen auch der mehr­fa­che deut­sche Meis­ter Peter Seidl sowie das kom­plet­te Quad-Natio­nal­team, nah­men an der von DTB-Bun­des­trai­ner Chris­toph Mül­ler gelei­te­ten Ver­an­stal­tung teil und power­ten sich mäch­tig aus. Uner­müd­lich dreh­ten alle im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes »kräf­tig am Rad«.

Aktionstag 2017
© AINFACH.com

Fort­bil­dung für acht Coaches

Bun­des­trai­ner Chris­toph Mül­ler bil­de­te im Lau­fe des Tages im Rah­men einer offi­zi­el­len DTB-Fort­bil­dungs­maß­nah­me über ins­ge­samt acht Stun­den eben­so vie­le Ten­nis­trai­ner zum offi­zi­el­len Roll­stuhl­ten­nis-Trai­ner fort. Die­se zeig­ten sich mäch­tig beein­druckt vom »Spiel aus dem Stuhl her­aus«. Vie­le hät­ten es sich gewiss nicht so schwer vor­ge­stellt, den Roll­stuhl als drit­tes Sport­ge­rät neben Ball und Schlä­ger effi­zi­ent zu bewe­gen. Der ohne­hin schon sehr gro­ße Respekt vor den Roll­stuhl­fah­rern wuchs von Stun­de zu Stun­de. Am Ende durf­ten sich alle Teil­neh­mer über ihr DTB-Zer­ti­fi­kat freu­en. „Wir wün­schen uns, dass Ihr alle das Roll­stuhl­ten­nis nach­hal­tig ver­folgt und in Euren Ver­ei­nen ein ent­spre­chen­des Ange­bot schafft!”, schloss Mül­ler die Fort­bil­dungs­maß­nah­me, die vom West­fä­li­schen Ten­nis-Ver­band offi­zi­ell zur Ver­län­ge­rung gül­ti­ger DTB-C- und B‑Trai­ner-Lizen­zen aner­kannt wurde.

Bes­te Grü­ße und ver­dien­te Ehrungen

Der Abend selbst war dann in zwei Blö­cke unter­teilt. Zunächst begrüß­ten die bei­den Mode­ra­to­ren Roll­stuhl­fah­rer Ste­phan Lam­precht und »BREAKCHANCE«-Initiator Chris­toph Kel­ler­mann die Bür­ger­meis­te­rin der Stadt Waltrop, Nico­le Moe­ni­kes und den stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­ter der Stadt Cas­trop-Rau­xel, Hans Hugo Kur­rek, sowie den Prä­si­den­ten des TuS-Ickern-Gesamt­ver­eins, Rai­ner Fleig auf der Büh­ne, dann ehr­te Ehren­prä­si­dent Max Auf­fen­berg zahl­rei­che Jubi­la­re. Geschäfts­füh­rer Hei­ko Sob­be war es dann vor­be­hal­ten, mit den Damen 50 sowie den Junio­rin­nen und Junio­ren U18 drei ver­dien­te Mann­schaf­ten für ihre außer­ge­wöhn­li­chen Erfol­ge in der lau­fen­den Sai­son zu ehren.

Icker­ner Rol­li­fah­rer lie­ßen sich feiern

Der zwei­te Block gehör­te dann allein den Roll­stuhl­fah­rern um die sich ab die­sem Zeit­punkt dann am Abend völ­lig zu Recht alles dreh­te. Eigens für die­se Ver­an­stal­tung waren zahl­rei­che Roll­stuh­ten­nis­spie­ler von weit her ange­reist. So kam der mehr­fa­che natio­na­le Meis­ter Peter Seidl eigens aus Pas­sau zum TuS und die »Lau­dan­brü­der« Max und Mar­cus star­te­ten ihre Anfahrt in der Bun­des­haupt­stadt Ber­lin. Gedacht wur­de auch Regi­na Isecke und Clau­dia Forne­feld, die die­sen »BREAKCHANCE«-Tag lei­der nicht mehr mit­er­le­ben durf­ten. „Wir wer­den die­se zwei Damen, die die Geschich­te unse­rer Initia­ti­ve maß­geb­lich mit­ge­prägt haben, nie­mals ver­ges­sen”, so Rol­li­fah­rer Ste­phan Lam­precht, der die Rol­le des Co-Mode­ra­to­ren mit sei­nem fein­sin­ni­gen Humor zur Unter­hal­tung der knapp 200 Gäs­te per­fekt ausfüllte.

Aktionstag 2017
© AINFACH.com

Aus­zeich­nung für Robert Kramer

Der dies­jäh­ri­ge »BREAKCHANCE«-Award ging an den Waltro­per Unter­neh­mer Robert Kra­mer, der somit in die Fuß­stap­fen des bes­ten der­zeit akti­ven deut­schen ATP-World-Tour-Dop­pel­spie­lers And­re Bege­mann trat. Die Lau­da­tio auf den Titel­spon­so­ren vom gleich­na­mi­gen Gar­ten- und Land­schafts­bau hielt »BREAKCHANCE«-Botschafter Ste­phan Medem, der die Ver­diens­te Kramers rund um das Pro­jekt her­vor­hob und beton­te, dass Robert Kra­mer, der sicht­lich bewegt war, ein »Spon­sor der ers­ten Stun­de« sei und den Rol­li­fah­rern durch sei­nen uner­müd­li­chen und selbst­lo­sen Ein­satz seit nun­mehr zehn Jah­ren zur Sei­te stehe.

Aktionstag 2017
© AINFACH.com

Die »Män­ner« lie­ßen es krachen

Nach­dem die bei­den ehe­ma­li­gen Ten­nis­pro­fis Ste­phan Medem und Marc-Kevin Goe­ll­ner den Spon­so­ren mit einer Büh­nen-Live­wet­te noch 200 Euro für die gute Sache aus dem Porte­mon­naie locken konn­ten, durf­te dann die Deutsch-Rock-Cover­band »Män­ner ohne Ner­ven« ran. Mit einem fast zwei­stün­di­gen Auf­tritt begeis­ter­ten die Dort­mun­der Jungs das Icker­ner Publi­kum und sorg­ten so — wie schon 2012 — für einen unver­gess­li­chen Abschluss eines über­wäl­ti­gen­den »BREAKCHANCE«-Tages.

 

 

Blick ins »BREAKCHANCE«-Archiv!


Du möch­test die vie­len Jah­re unse­rer sozi­al-inte­gra­ti­ven Bemü­hun­gen noch ein­mal aus­führ­lich Revue pas­sie­ren las­sen? Kein Pro­blem! Navi­gie­re Dich ain­fach durch alle bis­he­ri­gen Akti­ons­ta­ge, die wir haben statt­fin­den las­sen. Viel Spaß beim sur­fen und lesen…