CHRONIK

Jubiläumsparty am 2. September

23. April 2017

CHARITY-JUBILÄUM – Die »BREAKCHANCE«-Charity feiert 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum. „Unfassbar”, so Initiator Christoph Kellermann. „Seit 2008, dem Jahr unserer ersten Großveranstaltung rund um das sozial-integrative Projekt »BREAKCHANCE«, ist die Zeit wie im Flug vergangen!”, so der langjährige Bundestrainer weiter. Das »Zehnjährige« soll beim TuS Ickern würdig gefeiert werden. So steht das erste September-Wochenende […]

CHRONIK

Charity-Event – 24.09.2016

24. September 2016

Auf ein wunderbares Wochenende blickt der TuS Ickern zurück. Zunächst einmal wurde am Samstag, 24. September 2016 der »Tag der offenen Tür« am Kattenstätter Busch zu einem vollen Erfolg, dann legte Ex-Tennisprofi und Mentalexperte Stephan Medem mit seinem HEAD-MAN-Seminar am Sonntag nach. Mit einem begeisternden Vortrag vor 30 Teilnehmern. Tags zuvor kümmerte sich […]

CHRONIK

Charity-Event – 24.10.2015

24. Oktober 2015

Einer der kleinsten, aber ohne jeden Zweifel auch beliebtesten lokalen Tennisclubs hat sich am 24. Oktober 2015 mit einer sehr emotionalen »Farewell-Party« endgültig aus der Tennisszene verabschiedet. Standesgemäß und vor allem: begleitet von nicht zu beschreibenden Emotionen. So wurde das letzte offizielle Event des OTC Union Lünen e.V. zu einem der schönsten in […]

CHRONIK

Charity-Event – 30.08.2014

30. August 2014

Die nunmehr 7. »BREAKCHANCE«-Charity 2014 ist Geschichte. Nach über sieben Jahren »Tennis-RANCH« Waltrop-Elmenhorst fand das beliebte Jahresevent der bundesweit anerkannten Rollstuhltennis-Initiative nun erstmals im benachbarten Ickern statt. Beim TuS Ickern trotzten am 30. August 2014 zahlreiche Rollstuhltennisspieler und viele Zuschauer den kühlen Temperaturen. Am späten Nachmittag wurde den interessierten Zuschauern zunächst demonstriert, wie […]

CHRONIK

Charity-Event – 14.09.2013

14. September 2013

Einen völlig neuen Weg ging »BREAKCHANCE«-Initiator Christoph Kellermann mit seinen sozial-integrativen Bemühungen am 14. September 2013. Diesmal gab es nicht wie in der Vergangenheit eine groß angelegte Party, sondern eine »geschlossene Gesellschaft«. Man freute sich allseits über ein äußerst familiäres Come-Together von Rollstuhlfahrern, Sponsoren und Botschaftern. Nach einem lockeren sportlichen Teil mit zahlreichen […]