Weihnachts-Camp

ICKERN – Ein Ereignis der ganz besonderen Art veranstaltete der TuS Ickern am Samstag, 25. November 2017. Eine der beiden TuS-Hallen wurde für die Rollstuhlfahrer drei Stunden lang geblockt, um das Tennisjahr 2017 zur vorweihnachtlichen Zeit mit einem Rollstuhltennis-Camp zu verabschieden. Nach einem ordentlichen Aufwärmprogramm sowie einem gemeinsamen Hockeyspiel wechselten »Klein und Groß« fleißig Spielpartner und Courts.

Wolfgang Manthey sichtlich beeindruckt

Wolfgang Manthey, Vorsitzender der Tennisabteilung des TuS Ickern, nahm ebenfalls aktiv an dieser Veranstaltung teil und war von dem Engagement und der Freude der Rollstuhlfahrer begeistert. „Es erfüllt mich als Vorsitzender dieses lebendigen Vereins immer mit Stolz, wenn derart wunderbare Aktionen ins Leben gerufen werden. Dass hier und heute Rollstuhlfahrer mit Fußgängern über Stunden hinweg gemeinsam Tennis gespielt haben, ist einfach klasse!”

Auch Birgit Katzmarski, Vanessa Fitz und Dana Leist, die sich in diesem Jahr einmal mehr ehrenamtlich um den Service bei der großen »BREAKCHANCE«-Party gekümmert haben, waren eingeladen, gemeinsam mit den Rollstuhlfahrern einen geselligen und sportlich schönen Tag zu verleben. Birgit Katzmarski, Trägerin des »BREAKCHANCE«-Charity-Awards 2013, sagte anschließend: „So möchte ich das Jahr ab jetzt immer ausklingen lassen! Das hat mir und meinen Kolleginnen eine große Freude bereitet!”

Nun kehrt am »Kattenstätter Busch« wieder der gewohnte Trainingsalltag ein. Gleichzeitig richten sich aber schon heute die Blicke aller Beteiligten auf das Jahr 2018, das sicherlich wieder einige Highlights bereit hält, unter anderem den 11. »BREAKCHANCE«-Day am 1. September beim Tennisclub Bergkamen-Weddinghofen.